Das HotelPac PMS im Mittelpunkt der Diskussionen beim letzten „Digitourism-Treffen“!

Am 13. Januar organisierte Digitourism sein erstes „Digitourism-Treffen“ in diesem Jahr. Diese regelmässigen Veranstaltungen ermöglichen es den Unternehmern der Walliser Tourismusbranche, sich zu einem Digitalisierungsthema zu treffen. Zu Beginn des Jahres stand die PMS-Lösung HotelPac, die in unserem Digitourism-Katalog enthalten ist, im Mittelpunkt der Diskussion. Ursprünglich im Hotel des Alpes in Fiesch vorgesehen, fand die Veranstaltung aufgrund der Gesundheitslage schliesslich online statt.

Bruno Ringeisen, Gründer von HotelPac, Fabian Albrecht, Direktor des Hotels des Alpes und Thomas Wenger, Direktor der Vermietungsagentur Aletsch Service, kamen zusammen, um sich über die HotelPac-Lösung auszutauschen. Rund zehn Tourismusakteure aus der Region Oberwallis, die sich auf die Hotellerie oder die Mietverwaltung spezialisiert haben, nahmen an diesem Webinar teil. Die Unternehmer, die auf der Suche nach einem neuen PMS waren oder einfach neue Digitalisierungsmöglichkeiten entdecken wollten, hatten ein gemeinsames Ziel: Mehr über die PMS-Lösung HotelPac zu erfahren!

Die HotelPac-Lösung

Bruno Ringeisen stellte zunächst die HotelPac-Software und ihre Funktionen ausführlich vor. Diese schlüsselfertige Software eignet sich für alle Arten von Unterkünften (Hotels, aber auch Vermietungsagenturen) und ermöglicht es, ein Hotel mithilfe einer einzigen Plattform zu verwalten.

Die globale Verwaltung kann mit dem Tool „Channel Manager“ durchgeführt werden, welche die verschiedenen Online-Buchungsplattformen wie booking.com, Expedia, Trivago, agoda und viele andere steuert. Auf diese Weise kann der Nutzer seine Verfügbarkeiten über ein einziges Tool verwalten und sich einen Überblick über die Online-Buchungen verschaffen. Mit dem angeschlossenen PMS von HotelPac wird das Front- und Backoffice eines Hotels oder einer Vermietungsagentur verwaltet. Aufgaben wie Check-in/Check-out, Kundenbuchhaltung (Tagesabschluss), Rechnungsdruck, E-Mails, Datenexport und viele andere Aufgaben können über diese Applikation erledigt werden.

Die HotelPac Team begleitet seine Nutzer durch effizienten Support, bietet aber auch Weiterbildungen in Zusammenarbeit mit ritzy* an, um mehr über die Verwendung der verschiedenen Tools zu lernen und die Angebote des Hotels zu optimieren. Alle Details zum HotelPac-Angebot finden Sie auf unserer Digitourism-Website

Die praktischen Anwendungsfälle

Das Treffen bot auch zwei Tourismusunternehmern die Gelegenheit, ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit dem HotelPac PMS zu teilen. Den Anfang machte Fabian Albrecht, Direktor des Hotel des Alpes in Fiesch. Das in der Aletsch Arena gelegene Hotel des Alpes in Fiesch verfügt über 38 Betten und ein Restaurant, das Walliser Küche und Bierspezialitäten anbietet. Das Hotel hat 12 Angestellte, die das ganze Jahr über dort arbeiten. Im Jahr 2004, als Fabian Albrechts Familie Eigentümer des Hotels wurde, begannen sie, die HotelPac-Lösung zu verwenden. Einer der ersten Gründe, warum Fabian sich für dieses PMS entschied, war, dass diese Lösung ihm das Leben einfach leichter macht! „Die Zimmerpläne, die Möglichkeit, die Software mit der Restaurantkasse zu verbinden, die Frühstücksreservierungen, die Statistiken, die Verwaltung der Reservierungen – alles kann mit wenigen Klicks von der HotelPac-Plattform aus verwaltet werden und das ermöglicht eine effiziente Arbeit“, sagt Fabian Albrecht. Alle Daten können aus der Ferne und im Handumdrehen abgerufen werden. Ausserdem ist die Bedienung einfach und die Tastaturkürzel des Programms sorgen für eine schnelle Arbeitsleistung. Der Zimmerreservierungsplan ist die Lieblingsfunktion des Unternehmers, da er einen umfassenden Überblick über den Stand der Reservationen bietet – in Echtzeit!

 

Thomas Wenger ist der zweite Unternehmer, der bei diesem Treffen das Wort ergreift. Er ist seit 2005 Geschäftsführer der Agentur für Wohnungsvermietung Aletsch Service. Diese Einrichtung beschäftigt ganzjährig 6 Mitarbeiter und in der Hochsaison 30 Personen. Zu Beginn arbeitete Thomas mit dem Programm Excel, um seine Reservierungen zu verwalten. Er merkte schnell, dass es nicht möglich war, mit einem solchen Programm für die Verwaltung seiner Agentur zu arbeiten. Er musste ein effizienteres System finden. Eines seiner Hauptkriterien bei der Suche nach einem PMS war, dass er mit einem lokalen Anbieter zusammenarbeiten wollte! Deshalb entschied er sich für die Lösung von HotelPac. Ein einfaches, praktisches System aus einer Hand, das die Verwaltung vereinfacht und Fehler vermeidet: „Dank dieses Systems ist es nicht mehr möglich, in den Fall einer Doppelbuchung zu geraten“, sagt Thomas Wenger. Die Check-in- und Check-out-Funktion ist sehr praktisch, um das Reinigungs-Team zu planen. Der Zugang zu den Vermietungsstatistiken ist ebenfalls wichtig für eine optimierte Verwaltung seines Geschäfts. Laut Thomas ist HotelPac innovativ und hört seinen Kunden zu, was dazu beiträgt, dass das Kundenerlebnis laufend optimiert wird.

 

Möchten Sie die Hotelpac-Lösung ebenfalls erwerben und in Ihrem Unternehmen weiterentwickeln? Profitieren Sie beim Erwerb dieser Lösung von einer finanziellen Unterstützung durch Digitourism! Besuchen Sie unsere Website für weitere Informationen:www.digitourism.ch

Weitere Inhalte sehen

Die Digitalisierung in den Bereichen Agrotourismus und Outdoor-Aktivitäten zu stärken: Dies ist das Ziel des neuen Aufrufs zur Einreichung von Lösungen, der von Digitourism lanciert wurde….
Mit seiner Plattform richtet das Unternehmen Simon & Josef ein Angebot an Hoteliers, das es dem Gast ab einem Aufenthalt von zwei Nächten ermöglicht,…
Kitro bietet eine Lösung, die die Verwaltung von Lebensmittelabfällen vereinfacht. Mit der Macht der Technologie bietet Kitro der Gastronomie eine auf künstlicher Intelligenz basierende…